Silberner Stern und Platz 5 für den TSV Goldberg

Großer "Stern des Sports" 2013 in Silber für die Handball SG Greifswald
Platz 5 für den TSV Goldberg

Während der Landesturnschau in Rostock wurden am 7.12.2013 die „ Sterne des
Sports" in Silber an die siegreichen Vereine im Land verliehen. Der erste Platz der
Auszeichnung ist mit 2.500 Euro dotiert und zugleich die Eintrittskarte für die
nächste Runde im Wettbewerb um die „ Sterne des Sports" in Gold.

Großer Stern des Sports" 2013 in Silber für die Handball SG Greifswald
Platz 5 für den TSV Goldberg
Mit ihrem Sieg hat sich die Spielgemeinschaft Greifswald (eingereicht bei der
Volksbank Raiffeisenbank Greifswald) für das Finale der Sterne des Sports auf
Bundesebene qualifiziert. Sie gehört damit schon jetzt zu Deutschlands 16
erfolgreichsten Vereinen der diesjährigen Wettbewerbsrunde.
Die Plätze zwei und drei belegten die Vereine Asia Sport Neubrandenburg (eingereicht bei der Raiffeisenbank Mecklenburger Seenplatte) und der SV
Rostocker Sportforum (eingereicht bei der Rostocker Volks- und Raiffeisenbank).
Auch sie erhielten den „Stern des Sports" in Silber und ein Preisgeld von 1.500 Euro
und 1.000 Euro.
Dr. Karl-Heinz Kutz, Vertreter des Landessportbundes M-V, würdigte in seiner
Begrüßung die herausragenden Leistungen vieler ehrenamtlicher Helfer in den
Vereinen Mecklenburg-Vorpommerns. Er betonte die Wichtigkeit der
ehrenamtlichen Tätigkeiten für den Sport im Land. Dr. Kutz zeigte sich begeistert
über die zahlreichen tollen Einsendungen der Vereine und über das erbrachte
Engagement: „ Das ehrenamtliche Handeln der Beteiligten ist beeindruckend und
absolut förderungswürdig."
Alle Vereine wurden für ihr besonderes gesellschaftliches Engagement
ausgezeichnet. Die Handball SG Greifswald kam mit ihrem Projekt „"
auf den ersten Platz. „ Wir sind stolz, dass wir die Spielgemeinschaft nach Berlin
zum Bundesentscheid begleiten dürfen. Dieses tolle Projekt, in dem es darum geht,
Kinder an den Handballsport heranzuführen, muss unbedingt gefördert werden"
so Michael Hietkamp, Vorstand der Volksbank Raiffeisenbank Greifswald.
Der zweitplatzierte Asia Sport Neubrandenburg initiiert sportliche Früherziehung
für Kinder bis zum Schulbeginn und der SV Rostocker Sportforum belegte mit
seinem Projekt „ Cool drauf" einem Trainingsprogramm für Kinder und Jugendliche
mit Adipositas und Übergewicht, den dritten Platz.
Ebenfalls ausgezeichnet wurden der CJD Garz Gesundheitssportverein („Der
Drache breitet sich aus" auf der Insel Rügen), der Volleyball- und
Freizeitsportverein Rollwitz (Seniorenvolleyballturnier in Pasewalk), der TSV
Goldberg (Krümelsport – Kinderturnen) und der Polizeisportverein Wismar
(Gesundheit und sinnvolle Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche durch
Sport).
Insgesamt hatten sich 51 Vereine aus Mecklenburg-Vorpommern beworben. Eine
Jury bestehend aus Vertretern des Landessportbundes, der Medien und Presse
sowie der Volksbanken Raiffeisenbanken hatte die schwierige Aufgabe, unter den
großartigen Einsendungen der Ortssieger die Landessieger zu ermitteln.
Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund und die Volksbanken
Raiffeisenbanken werden die „Sterne des Sports" bereits seit 2004 vergeben.
Inzwischen hat sich der Wettbewerb zu einem gesellschaftspolitischen Event
entwickelt, dessen alljährlicher Höhepunkt die Auszeichnung der „Stern des
Sports" in Gold ist.
Spannend wird es für den Landessieger am 13.01.2014, wenn Bundeskanzlerin
Angela Merkel in Berlin eben diese verleiht.