Bankertipp April 2014

Haften Kinder für Ihre Eltern?

Absicherung mit Bonus durch die R+V-Pflege FörderBahr

Müssen die Eltern gepflegt werden und können die anfallenden Kosten nicht von ihrem Einkommen und Vermögen gedeckt werden, springt zunächst das Sozialamt ein. Dieses fordert allerdings von den Kindern einen Elternunterhalt. Die Berechnung des Elternunterhalts ist komplex:
Zahlungspflichtige Kinder dürfen 2013 über einen Freibetrag von 1600 Euro verfügen. Unberücksichtigt bleiben auch Unterhaltszahlungen an Kinder oder an den Ehepartner sowie Rücklagen für die Altersvorsorge (fünf Prozent des Bruttoeinkommens pro Jahr).
Auch eine selbst genutzte Immobilie gehört zum Schonvermögen-so entschied der Bundesgerichtshof im August 2013 (Aktenzeichen XII ZR 266/99). Immobilienbesitzer müssen sich jedoch einen Wohnvorteil auf das Einkommen anrechnen lassen, so dass der Freibetrag sinkt.

Vergleichen lohnt sich: Mit dem Pflege-Bahr unterstützt der Staat jetzt Bürger bei der Absicherung für den Pflegefall. Das ist wichtig, denn wer aufgrund einer Krankheit, eines Unfalls oder wegen Altersschwäche auf Pflege angewiesen ist, zahlt dafür im Lauf der Jahre ein kleines Vermögen.

Lassen Sie sich jetzt in allen Geschäftsstellen der Volks- und Raiffeisenbank eG
kostenfrei beraten.