Bürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbank eG...

... reicht 11.600 € Zuwendungen an 9 regionale Vereine aus

Zweimal jährlich tagt das Kuratorium, um dann einige Tage später die halbjährlichen Zuwendungen für soziale, kulturelle oder sportliche Zwecke zu vergeben.

Am 16.11.2017 legte das Kuratorium für das 2. Halbjahr 2017 insgesamt 9 regionale Projekte fest, die 11.600€ insgesamt an Zuwendungen erhalten.

„Wir unterstützen gern ehrenamtliche Initiativen zu Gunsten der hier lebenden Menschen und wollen dauerhaft „Hilfe zur Selbsthilfe“ leisten. Wir sind eine Stiftung des kleinen Geldes im Raum Mecklenburg und dem angrenzenden Landkreis Rostock. Die Förderung von Jugend und Bildung bleibt Schwerpunkt und wird zukünftig weiter ausgebaut. Aber auch kulturelle Projekte bis hin zu sportlichen Belangen können weiterhin regulär gefördert werden.“, konstatiert Uwe Gutzmann, Kuratoriumsvorsitzender während der feierlichen Zuwendungsübergabe.

Die Bürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbank eG unterstützt unter dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" bereits seit fast 12 Jahren bürgerschaftliche Projekte und Initiativen in unserer Region. Seit 2005 förderte die Stiftung 230 lokale Vereine und Institutionen mit insgesamt 184.860,- Euro.

In der Stiftung arbeitet mittlerweile ein Kapitalstock in Höhe von über 600.000€ – ursprünglich startete die Bürgerstiftung mit 100.000 Euro. Seit ihrer Gründung (2005) haben weit über 1.000 Bürger und Unternehmen aus den Regionen Wismar, Bützow/Güstrow, Grevesmühlen/Gadebusch, Lübz/Sternberg und Doberan durch Spenden und Zustiftungen die Bürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbank eG unterstützt.

Anträge, Bewerbungsbogen, Informationen sind über das Internet unter www.vrbankmecklenburg.de/buergerstiftung erhältlich. „Die Besucherzahlen auf unserer Internetseite bestärken uns hinsichtlich des Online-Verweises, denn bis dato riefen knapp 10.000 Interessenten diese Seite auf!“, führt der Stiftungsvorstand Dieter Heidenreich aus.

Die Zuwendungen des 2. Halbjahres der Bürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbank eG wurden festgelegt...

Verein Projekt Region Zuwendungsbetrag in Euro
Segelclub Insel
Poel e.V.
Uns ist die Luft
ausgegangen -
Trainerboot
HWI 1.000
Diakoniewerk
Kloster Dobbertin
gGmbH
Kita Sophienstift
Herzenswunsch – Ein
Bodentrampolin für
das Außengelände der
Kita
Güstrow-Bützow 1.500
Evangelisch-
Lutherische
Kirchgemeinde
Rethwisch
Wander- und
Pilgerherberge
Bad Doberan
1.000
Förderverein
Treffpunkt
Suppenküche Bad
Doberan e.V.
Gemeinsam essen –
gut beschirmt
Bad Doberan
600
Förderverein „Tisa-
Schule“ e.V.
Tablets für die
Gruppenarbeit
Wismar 1.500
Förderverein
Feuerwehrf Stove
e.V.
Reparatur des
Mannschaftstransport
wagens
Bad Doberan 1.500
Schulverein „Schule
am See“ Satow e.V.
Ein Stückchen
Menschlichkeit –
Vermittlung von
Werten und Normen
Bad Doberan 1.500
Förderverein des
Schulzentrums
Kühlungsborn e. V.
Vom Wild zum Haustier
Bad Doberan 1.000
JauxiEntertainment
e. V. i. Gr.
Musical-Inszenierung
2018
Wismar 2.000
      11.600 Euro wurden insgesamt ausgeschüttet.
Zuwendungsübergabe 2. Halbjahr 2017

Auszug aus der Satzung

(1) Zweck der Stiftung ist

a) die Förderung kultureller Zwecke, insbesondere die Förderung der Kunst, die Förderung der Pflege und Erhaltung von Kulturwerten sowie die Förderung der Denkmalpflege;
b) die Förderung der Jugend-, der Alten- und der Behindertenpflege;
c) die Förderung des Sports, insbesondere des Breiten- und des Nachwuchssportes;
d) die Förderung mildtätiger Zwecke i. S. d. § 53 AO und kirchlicher Zwecke;
e) die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung;
f) die Förderung des Feuer-, Arbeits-, Katastrophen- und Zivilschutzes sowie der Unfallverhütung;
g) die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens, sofern diese nicht nach Satzungszweck und tatsächlicher Geschäftsführung mit der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland unvereinbar sind oder überwiegend touristische Aktivitäten verfolgt werden;
h) die Förderung des Tierschutzes;
i) die Förderung der Kriminalprävention;
j) die Förderung von Verbraucherberatung und Verbraucherschutz;
k) die Förderung von Wissenschaft und Forschung;
l) die Förderung von Naturschutz und Landschaftspflege

im Geschäftsgebiet der Volks- und Raiffeisenbank eG zum Gemeinwohl der hier lebenden Bürger.

Projekte

ProjektKoordination Bürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbank eG: Sven Schiffner

Telefon: 03841 – 440 9405
Telefax: 03841 – 440 9399
eMail: buergerstiftung@vrbankmecklenburg.de

Regionalbereich Wismar
Antragsteller
Segelclub Insel Poel e.V.
c/o Sybille Urban
Am Hafen 4, 23999 Insel Poel, OT Kirchdorf
Ansprechpartner Sybille Urban
Telefon (Mobil) 0385 - 65900
Projektbezeichnung Uns ist die Luft ausgegangen - Trainerboot
Kurzbeschreibung Das Trainerboot der Kinder- und Jugendgruppe ist
beschädigt worden und muss entweder repariert oder
ersetzt werden. Beides kostet mehr Geld als derzeit für
die Kinder- und Jugendarbeit geplant wurde.
Durchführungszeitraum Saison 2017
Gesamtkosten des Projektes Neukauf des Bootes ca. 14.000,- € (s. Antrag)
Beantragte Förderung 1.000,- €
Regionalbereich Lübz
Antragsteller
Diakoniewerk Kloster Dobbertin gGmbH Kita Sophienstift
Stiftsweg 18
19386 Lübz
Ansprechpartner Ute Schmalfeldt, Leiterin
Telefon (Mobil) 038731 / 24223
e-Mail Ute.schmalfeldt@kloster-dobbertin.de
Projektbezeichnung Herzenswunsch – Ein Bodentrampolin für das Außengelände der Kita
Kurzbeschreibung Herzenswunsch der Kinder ist ein Bodentrampolin. Es soll das
Bewegungsangebot der Kita ergänzen. Das Spielgerät wurde
auf einer „Kinderkonferenz“ durch eine Wahl ausgewählt.
Durchführungszeitraum Frühjahr 2018
Gesamtkosten des Projektes 5.700,- €
Beantragte Förderung 1.500,- €
Regionalbereich Bad Doberan
Antragsteller
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Rethwisch
Doberaner Straße 20
18211 Rethwisch
Ansprechpartner Pastorin Ulrike Dietrich
Telefon (Mobil) 038203 / 81812
e-Mail rethwisch@elkm.de
Projektbezeichnung Uns ist die Luft ausgegangen - Trainerboot
Kurzbeschreibung Die Kirchgemeinde möchte ein altes Backhaus für eine
Begegnungsstätte und Unterbringung von Wanderern
und Pilgern umnutzen. Für die Inneneinrichtung werden
4.000,00 EUR investiert.
Durchführungszeitraum April bis Dezember 2017
Gesamtkosten des Projektes 4.000,00 €
Beantragte Förderung 2.000,- €
Regionalbereich Bad Doberan
Antragsteller
Förderverein Treffpunkt Suppenküche Bad Doberan e.V.
c/o Rolf Kuchenbuch
Heinrich-Heine-Straße 4
18209 Bad Doberan
Ansprechpartner Ruth Konarski, stv. Vereinsvorsitzende
Telefon (Mobil) 038203 747446
e-Mail Ruth.konarski@web.de
Projektbezeichnung Gemeinsam essen – gut beschirmt
Kurzbeschreibung Die „Suppenküche“ möchte ein Treffpunkt sein, für alle
bedürftigen aber auch einsamen Menschen. Die Menschen
sollen hier nicht nur ihren Hunger stillen sondern auch soziale
Kontakte pflegen können.

Das Team hat für alle bedürftigen Menschen stets ein offenes
Ohr und Zeit um zuzuhören. Jeder ist hier gern willkommen
und alle Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich. Die Räume werden
nach den geringen Möglichkeiten für alle gemütlich gemacht
und wenn es nur ein paar Blümchen aus dem heimischen
Garten sind, die auf die Tische gestellt werden.
Gerade in der heutigen Zeit, wo die Menschen verlernen
einander zuzuhören und für andere da zu sein, ist der
Treffpunkt ein Vorbild, um nicht das soziale Miteinander zu
verlernen.

Der Treffpunkt Suppenküche möchte gern 5 Sonnenschirmen
für den Terrassenbereich anschaffen.
Durchführungszeitraum Frühjahr 2018
Gesamtkosten des Projektes -
Beantragte Förderung 600,- €
Regionalbereich Wismar
Antragsteller
Förderverein „Tisa-Schule“ e.V.
Ernst-Thälmann-Straße 14
23971 Dorf Mecklenburg
Ansprechpartner Steffi Boege, Schulsozialarbeiterin
Telefon (Mobil) 0151 / 14821320
e-Mail s.boege@kgsdm.de
Projektbezeichnung Tablets für die Gruppenarbeit
Kurzbeschreibung Die Schule ist bestrebt als „Multimediaschule“ mit der
technischen Entwicklung Schritt zu halten. Die Schule
strebt an in naher Zukunft den Unterricht über Tabletts in
den Klassen zu gestalten. Hierfür wurde in der Schule eine
Arbeitsgruppe in Zusammenarbeit mit dem
Kreismedienzentrum gebildet. Die Gemeinde Dorf
Mecklenburg als Schulträge wurde bereits mit
einbezogen. Als erster Schritt soll ein Tablettkoffer mit
insgesamt 10 mobilen Tablets für Gruppenarbeiten
angeschafft werden. Ein Tablet kostet einschl. Schutzhülle
und Stift 450,00 EUR. Im Koffer ist eine Lade-,
Synchronisierungs- und Aufbewahrungsstation
untergebracht. (s. auch Antrag)
Durchführungszeitraum 2018
Gesamtkosten des Projektes 5.000,00 € (Förderverein und Haushaltsmittel der Schule
unterstützen hierbei)
Beantragte Förderung 1.500,- €
Regionalbereich Wismar
Antragsteller
Feuerwehrförderverein Stove e.V.
Zum Breitling 11
23974 Stove
Ansprechpartner Gaby Köppnick
Telefon (Mobil) 0172 3975726
e-Mail Gaby.leickel@gmx.de
Projektbezeichnung Reparatur des Mannschaftstransportwagens
Kurzbeschreibung Das Getriebe des alten Fahrzeuges ist defekt, so dass die
Jugendfeuerwehr damit nicht mehr transportiert werden
kann. Das Fahrzeug ist wichtig, um zu den
Austragungsorten sportlicher Wettkämpfe zu gelangen.
Die Jugendfeuerwehr zählt derzeit 14 Mitglieder im Alter
von 8 bis 17 Jahren. Hier wächst die nächste Generation
gut ausgebildeter Feuerwehrleute für die Zukunft heran!
Durchführungszeitraum Zeitnah nach Förderung
Gesamtkosten des Projektes 2.500,00 €
Beantragte Förderung 1.500,00 €
Regionalbereich Güstrow
Antragsteller
Schulverein „Schule am See“ Satow e.V.
Seestraße 09
18239 Satow
Ansprechpartner Sieglinde Krause, Schulsozialarbeiterin
Telefon (Mobil) 038295 777912
e-Mail s.krause@kv-bad-doberan.drk.de
Projektbezeichnung Ein Stückchen Menschlichkeit – Vermittlung von
Werten und Normen
Kurzbeschreibung Die Schule in Satow ist sehr rührig in ihrer Projektarbeit
mit ihren Schülern. Die Schüler wählen sich selbst ihre
Themen für ihre Projektwoche aus.
In diesem Workshop geht es um das Thema Umwelt und
Tierschutz. Die Schule möchte hier Vogelnistkästen,
Insektenhotels etc. bauen und die Kinder darauf
aufmerksam machen, dass Tiere einen immer kleineren
Lebensraum haben. Es sagt über eine Gesellschaft viel aus,
wie sie mit den schwächsten Gliedern in ihrer Kette
umgeht. Die Schüler lernen hier, wie man auch im Kleinen
Großes bewegen kann.
Durchführungszeitraum Mai - Oktober 2018
Gesamtkosten des Projektes 1.600,00 €
Beantragte Förderung 1.500,00 €
Regionalbereich Bad Doberan
Antragsteller
Förderverein des Schulzentrums Kühlungsborn e. V.
Neue Reihe 73a
18225 Kühlungsborn
Ansprechpartner Bernd Mangelsdorf
Telefon (Mobil) 038295 77494
e-Mail b.mangelsdorf@gmx.de
Projektbezeichnung Vom Wild zum Haustier
Kurzbeschreibung Das Schulzentrum Kühlungsborn plant mit der
Klassenstufe 6 ein Bildungsprojekt. Der Antrag wurde auf
Anraten von Frau Dr. Brüsehaber-Kreutzfeldt eingereicht.
Bereits in der 5. Klasse besuchte die Schule den Vogelpark
in Marlow, um dort wissenswertes über die Natur und
Vogelwelt zu lernen, mit großem Erfolg. Im kommenden
Jahr wird ein Projekttag im Umweltpark Güstrow geplant
unter dem Motto „Vom Wild – zum Haustier“.
Durchführungszeitraum Juni 2018
Gesamtkosten des Projektes 1.600,00 € (600,- € Eigenanteil)
Beantragte Förderung 1.000,00 €
Regionalbereich Wismar
Antragsteller
JauxiEntertainment e. V. i. Gr.
Hinter dem Rathaus 9
23966 Wismar
Ansprechpartner Louis Oßwald – Vereinsvorsitzender + Kassenwart
Telefon (Mobil) 0176 4441431
e-Mail louisfriedensreichosswald@gmail.com
Projektbezeichnung Musical-Inszenierung 2018
Kurzbeschreibung Der Verein ist derzeit in seiner Gründungsphase. Im
vergangen Jahr haben die ausschließlich Jugendlichen
Mitglieder bereits großes auf die Beine gestellt. In
Eigenregie, immer unter dem Motto: Hilfe zur Selbsthilfe,
haben Sie ein Musical eingeübt und hiermit insgesamt 7 x
das jeweils ausverkaufte Wismarer Theater zum Kochen
gebracht. Vom Bühnenbild, über Kostümerstellung, Tanz
und Gesang sowie Musik alles wurde in Eigenregie
eingeübt und erstellt. Diese Jahr nun, soll wieder ein
neues Musical aufgeführt werden. Die derzeit 130
Jugendlichen benötigen jedoch dringend Geld, um z. B.
die Lizenz für das neue Stück zu erwerben. Kostüme
müssen genäht und Kulissen gebaut werden. Alle
Einnahmen werden wieder in die neue Projektarbeit
gesteckt, die Jugendlichen spenden teilweise die
Einnahmen wieder.
Durchführungszeitraum Juni 2018
Gesamtkosten des Projektes 20.000,- € (Eigenanteil derzeit 5.000,- €)
Beantragte Förderung 5.000,00 €