VRmobil offizielle Übergabe

Volks- und Raiffeisenbank eG schenkt der Evangelischen Stiftung Michaelshof einen VW up!

Der Himmel war bedeckt, es war windig und kalt, aber es gab Grund zu feiern. Nun gehört ein nagelneuer VW up! zum Fuhrpark der Evangelischen Stiftung Michaelshof am Standort Kröpelin. Christin Stöter, Regionalleiterin Bad Doberan übergibt freudig den Flitzer. „Das Auto ist hier genau richtig für Stadtfahrten, Besorgungen oder einfach über Land. Wir möchten unseren Beitrag leisten und die tolle Betreuung und Förderung der Beschäftigten hier im Michaelwerk vor Ort unterstützen.“ so Christin Stöter.

Volks- und Raiffeisenbank eG schenkt der Evangelischen Stiftung Michaelshof einen VW up!

Bei einem spontanen Rundgang gab Frau Marina Strogies, Arbeitsbereichsleiterin, Einblicke in die wertvolle Arbeit der Werkstatt für Menschen mit Behinderung. „Für ihre Teilhabe am Arbeitsleben machen wir uns hier stark“, betont sie. So können Menschen mit Behinderung mit fachlicher Unterstützung verschiedenen Arbeiten (wie z.B. Stempel- und Schilderfertigung, Wäscherei, Montage und Verpackung, Gärtnerei oder Küche und Catering) nach gehen. Dabei werden sie ermutigt Neues zu lernen. Erwachsene Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung noch nicht arbeiten können, werden in den Fördergruppen liebevoll betreut. In einem geschützten Umfeld werden sie durch Förderung an Arbeit herangeführt.

Das Geld für das VRmobil stammt aus dem Verkauf von Gewinnsparlosen der Bank. Die attraktive Kombination aus Gewinnen, Sparen und Helfen hat bei der Volks- und Raiffeisenbank eG eine lange Tradition.

Volks- und Raiffeisenbank eG schenkt der Evangelischen Stiftung Michaelshof einen VW up!

6 Euro kostet ein GewinnSparlos im Monat, davon sind 1,50 € Ihr Spieleinsatz, 4,50 € Ihr Sparanteil. Jedes Los nimmt an den Auslosungen des Gewinnsparvereines der Volksbanken und Raiffeisenbanken Norddeutschland e.V. teil und hat die Chance auf monatliche Gewinne von bis zu 2.500 Euro. In jedem Quartal werden zusätzlich 25.000 € und attraktive Sachpreise wie z. B. Auto, Reisen oder Unterhaltungselektronik verlost. Die restlichen 4,50 € von den 6 € wandern jeden Monat in das „Sparschwein“. Pünktlich zwischen Nikolaus und Weihnachten erfolgt die Gutschrift in Höhe von 54 € auf dem Giro- oder Sparkonto. Für viele GewinnSparer bedeutet diese Zahlung im Dezember quasi „Weihnachtsgeld“.

Doch nicht nur die Gewinnsparer selbst zählen zu den Gewinnern, denn 25 % des Losanteils (0,38 Euro) werden als Spende über die Bank für gemeinnützige, mildtätige oder soziale Einrichtungen in der Region verwendet, womit auch die Anschaffung des VRmobil ermöglicht wurde. Die Volks- und Raiffeisenbank eG kann im Jahr 2020 die stolze Summe von 122.647 Euro an soziale Einrichtungen und gemeinnützige Projekte in Kindereinrichtungen, Schulen, Sportvereinen in der Region ausschütten.

"Mit dem Erwerb von Gewinnsparlosen erzielen unsere Kunden gleich drei ausgesprochen positive Effekte: Erstens sparen sie im Laufe des Jahres - je nach Anzahl der gezeichneten Lose - eine beträchtliche Summe, zweitens wahren sie - bei einer im Vergleich zur herkömmlichen Lotterie sehr beachtlichen Gewinnwahrscheinlichkeit - die Chance auf viele attraktive Gewinne, und drittens leisten sie Hilfe für gute Zwecke, da die Spendenmittel ausschließlich sozialen Einrichtungen in der Region zu Gute kommen! Sparen, gewinnen und helfen - ich meine, eine perfekte Kombination, die ich jedem nur empfehlen kann!" so Christin Stöter, Regionalleiterin Bad Doberan.

  • Teilnahme ab 18 Jahre. Infos zum Thema Suchtprävention unter www.spielen-mit-vernunft.de (öffnet in neuem Fenster)
  • VRmobil = Volkswagen move up! Incl. Radio & Klimaanlage, Start-Stopp-System / 1,0l / 44kW (60 PS) / 5-Gang / Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung www.vrbankmecklenburg.de/gewinnsparen (öffnet in neuem Fenster)