Volks- und Raiffeisenbank eG unterstützt die Niederdeutsche Bühne mit 10.000 Euro

Die Hansestadt Wismar, die Volks- und Raiffeisenbank eG und die Niederdeutsche Bühne vereinbarten erneut eine Förderung insgesamt in Höhe von 20.000 Euro verteilt auf die nächsten 2 Jahre.

Bereits seit 22 Jahren fördern gemeinsam die Hansestadt Wismar und die Volks- und Raiffeisenbank eG den Fortbestand des beliebten Theaters. 1994 wurde eine erste vertragliche Vereinbarung zwischen der Hansestadt, Volks- und Raiffeisenbank eG und Niederdeutscher Bühne für die Dauer von 3 Jahren in entsprechender Größenordnung geschlossen.

Die Volks- und Raiffeisenbank eG als Genossenschaftsbank ist ein wesentlicher Bestandteil der hiesigen Wirtschaft und wird getragen von ihren Bankkunden, die als Mitglieder gleichzeitig Eigentümer dieser Bank sind. Die grundsätzliche Haltung und Tradition, Menschen aus der Region wirtschaftlich zu fördern, verpflichtet die Volks- und Raiffeisenbank für die Gemeinschaft in Mecklenburg. Das Engagement geht über das reine Bankgeschäft hinaus.

„Speziell der Heimat- und Brauchtumspflege widmen wir unsere Aufmerksamkeit. Mit der Bewahrung und Pflege der niederdeutschen Sprache leistet die Niederdeutsche Bühne einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung eines kulturellen Erbes. Durch die Niederdeutsche Bühne bleibt die Sprache lebendig. Beispielhaft ist die Nachwuchsarbeit der Niederdeutschen Bühne, die bestens geeignet ist, die Zukunft der Bühne sichern zu helfen.“ so Jan-Arne Hoffmann, Vorstandsvorsitzender der Volks- und Raiffeisenbank eG während der Vertragsverlängerung.

Unterstützung Niederdeutsche Bühne 2018

Die Niederdeutsche Bühne ist ein Teil der norddeutschen Kulturlandschaft. Eine vergleichbare Kontinuität in der künstlerischen Arbeit, bei gleichzeitigem, hohem Anspruch an die Qualität der eigenen Arbeit, haben in Deutschland nur wenige Ensembles aufzuweisen.

Die Hansestadt Wismar und die Volks- und Raiffeisenbank eG vereinbaren aus diesen Gründen eine Förderung der Niederdeutschen Bühne für weitere 2 Jahre. Der alte, gemeinsame Kooperationsvertrag lief zum 31.12.2017 aus. Die Volks- und Raiffeisenbank eG erbringt eine finanzielle Unterstützungsleistung für die nächsten 2 Jahre von 10.000 Euro und die Hansestadt Wismar von 10.000 Euro.

Unterstützung Niederdeutsche Bühne 2018